Blog Entry

Sep 10
2012 

Was wollen Sie wirklich von Ihrer Software-Lizenzierungslösung?

Was wollen Sie wirklich von Ihrer Software-Lizenzierungslösung? Ein starker, robuster Schutz ist gut für Sie und Ihr Unternehmen. Piraterie und Reverse-Engineering lauern hinter jeder Ecke. SIe benötigen deshalb eine Lösung, die Ihre Sicherheit erhöht. Aber welche anderen Faktoren müssen beachtet werden, wenn Sie nach einer Software-Lizenzierungslösung suchen?

SD Proget weiß es! Das Unternehmen, das ein langjähriger SafeNet-Kunde ist, wollte seine bestehende Lizenzierungslösung besser nutzen und ihre Software-Monetarisierungsstrategie optimieren. Es hatte sich an den hohen Grad an Schutz gewöhnt, den die Sentinel-Produktlinie bietet, und wusste, dass es bei SafeNet bleiben wollte.  Es benötigte aber auch eine Lösung, die dem Unternehmen die Möglichkeit geben würde, das Endanwender-Erlebnis zu verbessern. „Wir mussten den gleichen Grad an Schutz beibehalten, wollten aber auch Test-Versionen in unseren Lizenzierungsprozess integrieren“, erklärt Davide Morando, ein Softwareentwickler bei SDProget.

Mit diesen Bedürfnissen im Hinterkopf wählte das Unternehmen letztendlich eine Hybrid-Lösung, indem es die Stärke eines Sentinel HASP HL mit der Flexibilität des Sentinel SL kombinierte. Antonella Peirolo, Marketing bei SDProget, erklärt am besten, wie zufrieden das Unternehmen mit SafeNet ist: „Wir finden es klasse, dass wir potentiellen Kunden Testlizenzen geben können. Hierdurch wird der Verkaufszyklus verkürzt und wir können leicht aus Interessenten Kunden machen.“ Durch die Implementierung der starken und dennoch flexiblen Sentinel HL- und SL-Lösung wird das Kundenerlebnis verbessert, während gleichzeitig vor Piraterie geschützt wird.

Natürlich ist Ihre Lizenzierungslösung stark. Aber wie sieht es mit der Flexibilität aus, die Ihre Kunden haben wollen? Kann Ihre aktuelle Lizenzierungslösung Ihnen die Stärke und Flexibilität geben, die Sie wirklich brauchen?

Um die vollständige SDProget-Fallstudie zu lesen, klicken Sie hier!